„Nicht mein OB!“

„Nicht mein OB!“

Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke kandidiert zur Kommunalwahl am 14. März 2021 auf Platz 1 der Offenbacher SPD-Liste. Dabei täuscht OB Schwenke vorsätzlich die Wähler, denn als Oberbürgermeister und von der Stadt Offenbach bezahlter Wahlbeamter, darf er im Falle einer Wahl das ihm dadurch zufallende Mandat als Stadtverordneter gar nicht annehmen. Selbst seine eigenen Parteifreunde werfen ihm aufgrund der genannten Tatsache Wählertäuschung vor, wie in der Presse nachzulesen war!
 
Darüber hinaus hat Dr. Schwenke bereits mehrfach sein Amt als Oberbürgermeister missbraucht, in dem er wiederholt in der Öffentlichkeit bei Protestkundgebungen gegen die AfD als einer der Hauptredner auftrat. Zuletzt anlässlich des Auftrittes des Thüringer AfD-Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke am 04. März vor dem Rathaus. Der Fachausdruck dafür lautet Amtsmissbrauch. Nach außen bezeichnet sich Dr. Schwenke gerne als Oberbürgermeister aller Offenbacher. Die Realität vermittelt jedoch ein völlig anderes Bild. Deshalb sagt die AfD. „Nicht mein OB!“